Medaillengewinner bei österreichischen Meisterschaften

Auf Smartphones lässt sich die Tabelle nach rechts weiterscrollen!

Gesammelt von Roman Hinterseer
JahrHerrenflorettHerrendegenHerrensäbelDamenflorettDamendegenDamensäbelDamensäbel
19812. Joh. Meran
3. W. Tschinkel
1. Mannschaft  
2. Mannschaft3.Mannschaft
19822. Mannschaft
1983
19843. Mannschaft
19852. Mannschaft
19861. Mannschaft
19871. Mannschaft  1. W. Tschinkel2.Renee Haunold
19881. Mannschaft
19892.  Koppenwallner
19903. Mannschaft1.  Koppenwallner  
19913.  Koppenwallner  
19922. Renee Haunold 2. Mannschaft  
19931.  Koppenwallner  
19943. Mannschaft2. Mannschaft  
19951.  Koppenwallner
3. Renee Haunold
3. Mannschaft  
19961.  Koppenwallner
2. Mannschaft  
19972. Renee Haunold
1. Mannschaft  
19981. Koppenwallner
2. Mannschaft  
2. Uschi Hinterseer
3. Barbara Csar
2. Uschi Hinterseer
3. Barbara Csar  
19993. Mannschaft  2. Uschi Hinterseer2. Uschi Hinterseer  
20001.Marco Haderer
3. Mannschaft (Haderer, Hellerich, R. Hinterseer) 
2. Mannschaft  
20012. Mannschaft1.Marco Haderer
3. Catalin Frasin
2. Mannschaft  
20022. Mannschaft3. Catalin Frasin  2. Barbara Csar
3. Mannschaft  
20031. R. Schlosser
3. M. Hinterseer
1. Mannschaft
3. Anna Batitsch
20041. R. Schlosser
3. T. Hinterseer
3. Cornelius Sohm
2. Mannschaft
3. Fl. Katzlberger  2. Barbara Csar
1. Mannschaft  
20051. M. Hinterseer
3. Cornelius Sohm
1. Mannschaft 1
2. Mannnschaft 2
3. Anna Döcker
1. Mannschaft  
20061. R. Schlosser
3. M. Hinterseer
2. Mannschaft
3. M. Hinterseer
3. Mannschaft    
2. Anna Döcker
3. Regina Essl
1. Mannschaft  
20071. M.  Hinterseer
2. R.  Schlosser
3. T.  Hinterseer
3. Cornelius Sohm
1. Mannschaft
2. Anna Döcker
3. Renee Haunold
2. Mannschaft
20081. M.  Hinterseer
2. R.  Schlosser
3. T.  Macher
1. Mannschaft
2. Anna Döcker
3. Renee Haunold
1. Mannschaft
20091. Renè Pranz
2. R. Schlosser
3. T. Hinterseer
3. M. Hinterseer
1. Mannschaft (Schlosser, Pranz, M+T. Hinterseer)
3. M.  Hinterseer1. Mannschaft
(Csar, Haunold, Essl, U. Hinterseer)
3. H. Strohmeyer
20101. M. Hinterseer
2. Renè Pranz
1. Mannschaft (Pranz, M+T. Hinterseer, Sohm)
3. Anna Döcker
1. Mannschaft (Döcker, Haunold, Essl, Csar)
20111. M. Hinterseer
2. R. Schlosser
3. T. Hinterseer
1. Team (M+T Hinterseer, Schlosser, Pranz)
1. Team (Haunold, Döcker, Essl, U. Hinterseer)
20121. R. Pranz
2. R. Schlosser
1. Team (Schlosser, Pranz, Hinterseer M., Hinterseer T.)
2. Team
(Hinterseer M., Herrarte, Hirner, Katzlberger)
2. R. Haunold
20131. R. Pranz
2. M. Hintersee
3. T. Hinterseer
1. Team (Pranz, Hinterseer T., Hinterseer M., Wohlgemuth)
3. Team
(Hinterseer T., Lechner, Hirner, Herrarte)
20141. R. Pranz
2. M. Hinterseer
3. D. Wohlgemuth
1. Team (M. Hinterseer, Pranz, Wohlgemuth, Langer)
3. Team (T. Hinterseer, Sohm, Wang, Russ)
3. O. Wohlgemuth
1. Team (Wohlgemuth, Haunold, Dajcic, Haybäck)
20152. Dominik Wohlgemuth
3. René Pranz
3. Tobias Hinterseer,
1. Team (Wohlgemuth, Pranz, T. Hinterseer, Mario Langer
2. Team
(T. Hinterseer, Hirner, Lechner, Herrarte)
2. Team (O. Wohlgemuth, Haunold, Dajcic, Brugger)
20162. Rènè Pranz
3. Roland Schlosser und Moritz Hinterseer
1. Team (Schlosser, Kain, M. Hinterseer, Russ),
2. Team (T. Hinterseer, Pranz, Langer, Wohlgemuth)
2. Team
(Hirner, T. Hinterseer, Herrarte, Katzlberger)
1. Kim Weiss,
2. Olivia Wohlgemuth
1. Team (Weiss, Wohlgemut, Brugger, Dajcic)
3. Team (Weiss, Brugger, Haybäck)
20171. René Pranz
2. Dominik Wohlgemuth
3. Mario Langer
1. Team (Pranz, Wohlgemuth, Langer, Kain)
1. Olivia Wohlgemuth
3. Kim Weiss
1. Team (Wohlgemuth, Weiss, Brugger, Hinterseer)
2. Kim Weiss
2. Team (Weiss, Wohlgemuth, Brugger, Hinterseer)

Neueste Beiträge

MuskeStiere in der Fechtwelt

Durch die vielen Turnierabsagen wegen Corona bündelt sich dort die Zahl der Aktiven, wo Wettkämpfe stattfinden können: Paris 219 Starter, Poznan 180, Bratislava 286 beziehungsweise 210! Mit mehr als 30 Nationen. Für die MuskeStiere lief es dabei nicht ganz nach Wunsch: Matisse Melot de Beauregard wurde in der Slowakei 82., Fabian Pribas 107. LilliMarija Brugger  in Poznan 110., Erik Huthmann in Paris 167., Markus Deisl in Bratislava mit dem Degen 200. Im Schnitt war das Mittelfeld – nicht genug für die Ansprüche der Salzburger.
Auf nationaler Ebene wurde  Sebastian Lechner mit dem Degen bei den Akademischen Meisterschaften in Wien  Achter, verfehlte die Medaille durch eine 15:13-Niederlage. Max Schiefer wurde 18., Jürgen Schmauzer 26. (Das Degen-Trio auf unserem Bild)

  1. Favoritensiege beim HobbyCup Kommentare deaktiviert für Favoritensiege beim HobbyCup
  2. Paris, Poznan, Bratislava und Wien Kommentare deaktiviert für Paris, Poznan, Bratislava und Wien
  3. Weltcup-Schnuppern in Udine Kommentare deaktiviert für Weltcup-Schnuppern in Udine
  4. Geburtstag am 2. Sparringtag Kommentare deaktiviert für Geburtstag am 2. Sparringtag
  5. Fechtergrüße aus Lignano Kommentare deaktiviert für Fechtergrüße aus Lignano
  6. Fechttage in Padua Kommentare deaktiviert für Fechttage in Padua
  7. Trainingslager in Italien Kommentare deaktiviert für Trainingslager in Italien
  8. Frohe Weihnachten n& Feiertagstraining Kommentare deaktiviert für Frohe Weihnachten n& Feiertagstraining
  9. Brugger & Katzlberger verteidigen Titel Kommentare deaktiviert für Brugger & Katzlberger verteidigen Titel