2. Tag: 1 x Silber, 4 x Bronze

Auch der zweite Tag des St. Johanner Jugendturniers, der Degentag, verlief für die Salzburger MuskeStiere erfolgreich: Matisse Melot de Beauregard (AFCS) holte sich nach Gold mit dem Florett Silber mit dem Degen! Auf unserem Bild mit den Salzburger Kampfleitern. Und Bronze ging an die Pongauer Lokalmatadore Julian Fleischmann, Markus Deisl und Emily Erber sowie an Vanessa Meyer (AFCS).

Gold & Bronze in St. Johann

Mit einer Goldmedaille beim Internationalen Karl-Perticka-Turnier in St. Johann im Pongau startete Matisse Melot de Beauegard in die Saison! Kein Jugend-C-Florettfechter war an diesem Tag besser als er. Im Bild der stolze Sieger mit Stützpunkttrainer René Pranz (links) und Verreinstrainer Floriano Guizzardi. Bei den Jugend-B-Mädchen legte Vanessa Meyer eine Talentprobe ab und holte sich die Bronzemedaille!

Abseits der Planche

Nach einem anstrengenden Tag auf den Fechtbahnen der Veteranen-WM in Slowenien trafen sich 20 Teammitglieder plus Begleitung im Restaurant Maribor im Zentrum der Stadt zum Abendessen und zur Nachbesprechung der Gefechte!

Wiedersehen mit Irina

Viele Jahre focht Irina Knysch für Salzburg und arbeitete als Jugendtrainerin. Heute ist sie eine Größe im internationalen Wettkampfsport: im Weltverband FIE sitzt sie in der Kampfleiterkommission und trägt Veranwortung bei Turnieren auf der ganzen Welt. Sol ist sie auch letzte Instanz bei der Veteranen-WM in Maribor, wo es zum Treffen mit der „alten Heimat“ Salzburg kam. Zum Turniertag in Slowenien: das Damenflorettteam besiegte nach zwei Niederlagen gegen Topnationen Finnland (mit Ex-Weltmeisterin) und hielt sich in den 8 gegen die Nummer 1, Deutschland, beachtlich – 30:23-Niederlage.

Damendegenteam 8. bei WM

Das Degen-Damenteam mit Hildegard & Uschi wurde bei der Veteranen-WM Maribor 8. Erst setzte es (nicht ganz erwartet) eine Niederlage gegen Australien und (wohl erwartet) gegen Deutschland. Dann wurde die Degenhochburg Schweiz besiegt und gegen die Nummer 1, Frankreich hielt man sich mit 30:18 respektabel. Morgen ficht Uschi Florett, Hans  Peter Speckmayer musste leider krankheitsbedingt im Säbel absagen.

Top WM-Ergenis von Hildegard

Hildegard Strohmeyer lieferte bei der Veteranen-WM in Maribor erneut eine Spitzenleistung ab und verfehlte die Medaille um einen einzigen Treffer. Nach der bitteren 10:9-Niederlage auf die 4, wurde sie in der Endabrechung in der Karegorie 50+ sehr gute 8. Uschi Hinterseer (60+) focht eine Vorrunde mit Höhen und Tiefen, schaltete auf die 32 eine Australierin aus und scheiterte auf die 16 nach gutem Gefecht gegen eine Französin.

Morgen beginnt Vereranen-WM

Am ersten Tag der Veteranen-WM starten morgen die regierende Weltmeisterin (Degen 50+) Hildegard Strohmeyer, Uschi Hinterseer (Degen 60+) und Armin Fallwickl (Florett 60+). Heute war Waffenkontrolle. Immer eine Hausforderung, wie ein Blick auf Uschis Equipment zeigt…

WM-Quali für Giuliano

SSM-Schüler Giuliano Seminerio holte sich mit einer tollen Vorrunde (5:1) beim EFC in Manchester (140 Starter/25 Nationen) die Qualifikation für die Kadetten-WM in Verona und die E-M in Novi Sad! Gut auch die Leistung von Konstantin Kain bei den Burschen und Oktavia Podstatzky, die in die Hauptrunde der besten 64 kamen.

Eine Fechterfreundschaft

Seit fast 50 Jahren verbindet Roman Hinterseer und Armin Fallwickl eine Fechterfreundschaft. Unsere Bilder zeigen die beiden 1972 im Salzburger Team, vereint in der österreichischen Senioren-Nationalmannschaft 2001 und nun 2017 vor der Veteranen-WM in Maribor als Trainer (Roman) und Schüler (Armin)….

Es gibt immer etwas zu tun!

Das Salzburger Fechtzentrum ist eine ewige Baustelle. Immer gibt es etwas zu reparieren, umzubauen oder neu zu gestalten. Unsere Bilder zeigen Wolfgang Hirner, der mit der Flex Platz für die Neugestaltung des Klubraums schafft sowie Gerald Meyer, der in stundenlangem Geduldsspiel die acht Trefferanzeiger aus dem Trainerraum in die Halle verlegte. Alles natürlich ehrenamtlich! Aber nur so bleibt unser Fechtzentrum ein Schmuckkästchen.