Jugend-Training im Sommer

In der Ferienzeit gibt es auch heuer wieder regelmäßig Möglichkeiten zum Trainieren im Salzburger Fechtzentrum. Der Kader hat einen eigenen Plan, die Di-Do-Gruppe erhält wie gewohnt aktuelle Infos von HP über mail.
Hier findet ihr nun den Plan für die Jugend:  Jugend-Training-Sommer 2018

Vier neue KampfleiterInnen

Oktavia Podstatzky, Emil Möseneder, Max Haselsteiner und Giuliano Seminerio absolvierten mit Erfolg im Rahmen der Österreichischen Jugendmeisterschaften in Vöcklabruck die Prüfung zum österreichischen D-Kampfleiter. Herzliche Gratulation!

2 x Degen-Bronze

Bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften gab es am Sonntag zweimal Bronze mit dem Degen: In der Jugend-C durch Matisse Melot (AFCS) und in der Jugend-B durch Markus Deisl (St. Johann).
Dazu kamen gute Platzierungen durch Emily-Sophie Erber (St. Johann/Jgd B) als 5. , Sarah König (Hallein/Jgd C) als 6. und Julian Fleischmann (St. Johann/Jgd B) als 8.
Das Herrendegen-Team verlor auf die Vier mit 41:42 und setzte die Pechserie von Emily (10:9 auf die Medaille) und Matisse (10:9 gegen den späteren Sieger) fort.

Matisse holt Bronze

Matisse Melot holten sich bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften in Vöcklabruck mit dem Florett in der Jugend B die Bronzemedaille. Anschließend erfocht er mit Sergio Gruber, Markus Deisl  und Julian Gehrer im Teambewerb den 4. Platz.

Bravo Matisse!

Eine Woche vor den Österreichischen Jugendmeisterschaften stellte Matisse Melot de Beauregard beim letzten Saisondurchgang des Internationalen „Youngster-Cups“ in Cottbus auf internationalen Bahnen seine gute Form unter Beweis: in seiner Altersgruppe, in der Fechter aus Deutschland, Dänemark und Polen teilnahmen, belegte er den ausgezeichneten zweiten Platz! Nur der Potsdamer Linus Schulz war an diesem Tag stärker als der junge Salzburger.

Medaillenfeier!

Montagabend feierten die jungen Salzburger MuskeStiere den Medaillenregen, den sie der bei der Junioren-ÖM und der Kadetten-ÖM ausgelöst haben: 12 Medaillen waren es – 6 in Gold, 2 in Silber und 4 in Bronze. Dazu waren viele von ihnen an den überraschenden Medaillen bei der Staatsmeisterschaft beteiligt. Das neue In-Lokal  „Escobar“ war der richtige Ort, um auf den Erfolg anzustoßen.

Lilli als Squash-Testimonial

Unser Florett-As Lilli Marija Brugger war heuer zum Promintenturnier anlässlich der 4. Austrian-Squash-Challenge“ im Europark geladen. Ihre Squash-Premiere feierte Lilli unter anderem mit Österreichs Skisprung-Legende Andi Goldberger, Salzburgs Torhüter-Legende Otto Konrad und Doppelolympiasieger Günther Matzinger.

Goldene Kadetten

Bei den Österreichischen Meisterschaften der Kadetten in Wels eroberten die Salzburger MuskeStiere mit dem Florett 2 x Gold, 1 x Silber und 1 x Bronze!
Besonders überzeugten die Mädchen: im Einzel erfochten sie den gesamten Merdaillensatz! Julia Eistert holte Gold, Oktavia Podstatzky Silber und Lisa Schaurecker Bronze. Magdalena Liebl landete auf dem 9. Platz. Gemeinsam holte das Quartett dann im Teambewerb Gold!
Bei den Burschen lief es im Einzel nicht nach Plan: die angepeilte Medaille blieb unerreicht. Max Haslsteiner focht aber ansprechend und wurde 5., Giuliano Seminerio landete auf Ran 6, Emil Möseneder wurde 13. Im Team erfocht das Trio dann die Silbermedaille.
Bereits am Samstag war Stefanie Deisl aus St,. Johann mit dem Degen 11. geworden.

Sensations-Bronze von Hildegard!

Hildegard Strohmeyer holte sich am Samstag bei der Degen-ÖSTM in Salzburg-Rif Bronze! Das ist umso erstaunlicher, als sie bereits in der Altersklasse 50+ ficht, vor wenigen Wochen Team-Europameisterin bei den Veteranen wurde und nun in ihren „Zweiten Frühling“ viele junge Fechterinnen hinter sich ließ. Im Bild wird sie von Klubchefin Uschi und Turnierleiterin Clara gefeiert.
Bei den Herren erreichten Sebastian Lechner (11.) und Tobias Hinterseer (16.) die besten 16. Dabei hatte Lechner Riesenpech, als er den Einzug unter die besten Acht mit 15:14 verlor. In die 32 kamen noch Erik Huthmann (17.), Florian Katzlberger (26.) und Stefan Eggenreich (27.)