Lernen Sie Fechten von Profis!

Hervorgehoben

Im Salzburger Fechtzentrum, in dem Olympiateilnehmer, Weltcupfechter und Staatsmeister trainieren, können auch Sie diesen herrlichen Sport erlernen: Egal ob sie 7 oder 77 sind, egal ob sie vom Leistungssport träumen, als Freude am Spaß trainieren wollen oder einfach einmal in eine neue Sportart hineinschnuppern möchten.

Fechten ist ein attraktiver, moderner Sport für jung und alt, der durch seine Vielseitigkeit fasziniert. Konzentration und Reaktion, Schnelligkeit, Präzision, Sportlichkeit, Eleganz… .das alles macht die Faszination des Fechtens.  Es ist dazu ein perfektes Workout und der ideale Ausgleich zur Schule, zum Studium oder zum Beruf.

Rufen sie uns an!
Landesverbandstrainer Moritz Hinterseer: 0676 84 52 76 311
Landesverbandspräsident Mag. Dr. Tobias Hinterseer: 0664 54 63 849
Dort erfahren sie alle Details.

Hinterseer wird Bundestrainer

Salzburgs Landesverbandstrainer Moritz Hinterseer wurde vom Österreichischen Fechtverband mit 1. Oktober 2021 zum neuen Bundestrainer für Florett ernannt!
„Mein Ziel ist es, eine verschworene Fechtergemeinschaft zu schaffen, wie ich sie aus meiner Zeit als Nationalteamfechter gekannt habe!“, sagt Hinterseer. Dazu sollen alle Trainer an einem Strang ziehen.

Wichtig ist ihm, den Nachwuchs zu stärken, so dass es nicht immer wieder zu Generationenlöchern kommt.

Hinterseer ist staatlich geprüfter Fechttrainer, besitzt ein Trainerzertifikat des Weltverbands FIE, das er an der Semmelweis-Universität in Budapest abgelegt hat und befindet sich derzeit mitten in einem Masterstudium Sportmanagement.

Er selbst war in seiner aktiven Zeit Weltklassefechter. Er gewann drei Junioren-Weltcups, war zweimal zweitbester Junior der Welt, erreichte in der Allgemeinen Klasse im Weltcup die Top 8, holte Weltcupmedaillen und bemerkenswerte Teamerfolge. Hinterseer ist vielfacher Staatsmeister und einer der ganz wenigen Fechter in Österreichs Fechtgeschichte, die mit allen drei Waffen ÖSTM-Medaillen erfochten haben.

Nationaltraining in der Südstadt

Der ÖFV hatte zum Florett-Trainingslager in das Bundesleistungszentrum Südstadt geladen und selbstverständlich nahm unser Spitzen-Quartett Lilli Marija Brugger, Julia Eistert, Erik Huthmann und Fabian Pribas – begleitet von Trainer Moritz Hinterseer – die Gelegenheit guter Sparringgefechte wahr.

Besuch aus Costa Rica

Daniel Sanabria, Fechtcoach aus Costa Rica in Mittelamerika auch Salzburg. Sanabria (Zweiter von links) der mit Salzburgs Landesverbandstrainer Moritz Hinterseer vor einigen Jahren ein internationales FIE-Fechttrainerdiplom an der Semmelweis-Universität in Budapest absolviert hat, sah sich das Training im Fechtzentrum an, besuchte den Tag es Sports am Residenzplatz und am Abend gab es ein Grillfest mit dem Trainerstab und Vorstandsmitgliedern bei unserem Fechturgestein Wolfgang Hirner, der Sanabria auch schon in Costa Rica besucht hatte.

Erste Schritte auf der Fechtbahn

In einem Schnupperkurs machen Mädchen und Buben derzeit die ersten Schritte auf den Bahnen des Salzburger Fechtzentrums. Geleitet wird der Kurs mit viel Engagement von unserer Team-Staatsmeisterin und Fecht-Übungsleiterin Lisa Schaurecker. 6 Mal schnuppern die Mädchen und Buben in den Fechtsport hinein.

Sporttag am Welttag des Fechtens

 

Am Samstag war Internationaler Welttag des Fechtens, der heure genau auf den Salzburger Sporttag traf, bei dem die Fechterinnen und Fechter traditionell ihren Auftritt haben. Heuer erstmals auf dem Residenzplatz vor der prachtvollen Kulisse des Salzburger Doms. Bei prachtvollem Spätsommerwetter zeigten, neben vielen anderen Sportarten, auch die MuskeStiere ihre Kunst auf der Festtribüne. Danach wollten viele Mädchen und Buben den Fechtsport an der Klinge unserer engagierten Aktiven ausprobieren.

Erfahrung sammeln in Padua

Salzburgs Florettamazone Lilli Marija Brugger absolvierte ihre ersten Trainingseinheiten im Klub von Startrainer Andrea Borella in Padua. Künftig wird sie regelmäßig in der italienischen Stadt trainieren, um Erfahrung in einem starken Umfeld zu sammeln. Das ist neben dem professionellen Heimtraining ein wichtiger Mosaikstein auf dem Weg nach Paris 2024.

Sumsi summt wieder!

Nach der Viruspause soll der traditionsreiche Salzburger Sumsi-Cup heuer wieder zweimal stattfinden. Gedacht ist er für die jungen Fechterinnen und Fechter der Salzburger Vereine und von eingeladenen Vereinen.
SumsiCup 2021

Schnupperkurs für Erwachsene

Es ist nie zu spät, um mit dem Fechtsport zu beginnen! Weshalb soll man mit 40,50 oder 60 Skifahren oder Mountainbiken können und nicht Fechten?
Am 16. September 2021 beginnt deshalb im Salzburger Fechtzentrum ein dreiteiliger Schnupperkurs für Erwachsene (siehe Anhang). Geleitet wird er von Diplomfechtmeister Roman Hinterseer, der sich auf das altersgerechte Fechten spezialisiert hat.
 Anfängerkurs Erwachsene 2021