Lilli holt Silber!

Lilli Marija Brugger holte bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften mit dem Florett sensationell Silber. Auf dem Weg ins Finale schaltete sie einige hochkarätige Fechterinne aus. Sehr gut focht auch ihre blutjunge Vereinskollegin Julia Eistert, die Achte wurde. Bei den Herren erreichte sowohl die Jugend als auch das „Alter“ das gesteckte Ziel: Martin Kain wurde 7., Tobias Hinterseer landete auf dem 8. Platz. Heute stehen die Teambewerbe auf dem Programm.

ÖSTM: Heute gehts looooos!

Ein fleißiges Team hat gestern bis spät Nachts die Anlagen für die Staatsmeisterschaften im Olympiazentrum Salzburg-Rif aufgebaut. Und damit kann es heute um 9 Uhr losgehen! Den Anfang machen die Florettherren. Um 11 Uhr folgen die Florettdamen. Um 15 Uhr und 15.30 Uhr startet der Säbel.

SN-Bericht zur ÖSTM

Heute berichteten die „Salzburger Nachrichten“ über die MuskeStiere bei der  Staatsmeisterschaft auf heimischem Boden. (Bild Anklicken zum Vergrößern)

ÖSTM-Bericht in der Krone

Die „Salzburg Krone“ berichtet heute über die heimischen MuskeStiere bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft, die von Donnerstag, 31. Mai bis Sonntag, 3. Juni im Olympiazentrum Salzburg-Rif stattfindet.
Zum Vergrößeren anklicken.

Pressekonferenz zur ÖSTM

Montag Vormittag waren die Salzburger Medien zur Pressekonferenz anlässlich der  Österreichischen Staatsmeisterschaften 2018 ins „Cafe Bellinis“ geladen. Die beiden großen Printmedien „Salzburger Nachrichten“ und „Kronenzeitung“ erhielten die brandaktuellen Informationen zum Event, das ab kommenden Donnerstag im Olympiazentrum Rif statt findet. Frage und Antwort standen SLFV-Präsident Roman Hinterseer, die Trainer Moritz Hinterseer und Florianio Guizzardi sowie Fechturgestein Tobias Hinterseer und die jungen MuskeStiere Lilli Brugger, Erik Huthmann und Martin Kain.

250 Meldungen für ÖSTM

Bei Nennschluss hatten sich genau 248 Fechterinnen und Fechter für die Österreichischen Staatsmeisterschaften von 31. Mai bis 3. Juni in Salzburg gemeldet.Und zwar: Damenflorett 30, Herrenflorett 42, Damesäbel 25, Herrensäbel 41, Damendegen 40, Herrendegen 70. Zudem sind bisher 50 Teams gemeldet.

Noch 10 Tage bis zur ÖSTM

In 10 Tagen beginnt die Österreichische Staatsmeisterschaft im Fechten 2018. Von 31. Mai bis 3. Juni suchen im Olympiazentrum Salzburg-Rif die Florett-, Degen- und Säbelfechter ihre Meisterinnen und Meister. Rund 250 Sportlerinnen und Sportler werden erwartet.
Hier die Ausschreibung: 2018 Ausschr ÖSTM

Datenschutz-Sheriffs

Mit 25. Mai 2018 tritt in Österreich die neue Datenschutzgundverordnung in Kraft. Mit weitreichenden Konsequenzen auch für unseren Landesverband und die Vereine. Deshalb kniet sich unser Fechter, Vorstandsmitglied und Jurist Christof Brunner seit längerem in die Materie und leitet unsere Datenschutzgruppe mit Renate Meyer, Peter Paul Hahnl und Tobias Hinterseer. Sie arbeiten in unzähligen Stunden die Unterlagen aus, mit denen dann unser Verband und unsere Vereine alle gesetzlichen Forderungen erfüllen. Danke für euren unbezahlbaren Einsatz!

Uni-Meister & HobbyCup-Sieger

Im Fechtzentrum sind die Salzburger HochschulmeisterInnen im Degen ermittelt worden. Zudem ist auch die Gesamtwertung des heurigen Hobbycups (des 12.) entschieden worden. Und in beiden Bewerben war es knapp.

Salzburger Hochschulmeisterin 2018 im Damendegen ist Franka Weltjen – nach einem 15:14-Finalsieg gegen die frischgebackene Veteranen-Team-Europameisterin Hildegard Strohmeyer. Platz drei erreichte Marie Damisch, die sich gegen die USI-Fechterin Laura Wurm durchsetzte.
Im Herrendegen hat sich Sebastian Lechner mit einem 15:13-Finalsieg gegen Wolfgang Hirner den Hochschulmeistertitel geholt. Dritter im Turnier wurde Hans-Peter Speckmayer, den vierten Platz (und damit Bronze in der Hochschulwertung) erreichte Louis Behrens aus dem USI-Kurs von Wolfgang Hirner. Weiterlesen

Empfang für Hildegard

Am Wochenende holte sich Hildegard Strohmeyer – wie berichtet – bei der Veteranen-EM in Alkmaar mit dem österreichischen Team die Goldmedaille, am Dienstag war sie schon wieder im Salzburger Fechtzentrum im Training. Dabei wurde sie von ihren Klubkolleginnen und Klubkollegen mit einem Riesenapplaus empfangen. SLFV-Präsident Roman Hinterseer gratulierte mit Blumen und überreichte im Namen des Klubs einen neuen Degen, mit dem Hildegard zu weiteren Glanztaten schreiten kann!